Rita @ Alton Towers

Rita @ Alton Towers

Rita ist ein Intamin Launch Coaster, der jedoch nicht über das typische rein-rauf-runter-raus-Layout verfügt und wurde 2005 eröffnet.  Und nachdem wir nun bereits Kingda Ka und Stealth hinter uns hatten, habe ich mich auf diesen Coaster richtig gefreut. Fazit vorweg: Meine Erwartungen wurden nicht erfüllt. 

Theming, Station, Zugdesign, Show etc. ist analog wie bei Stealth. Der Abschuss erfolgt auch hier direkt im Bahnhof. Über Lautsprecher werden quietschende Reifen eingespielt, und unter der Station wird eine ordentliche Wolke Nebel freigelassen. Aufgrund des geringeren Top-Speeds endet der Launch bereits nach kurzer Zeit. Anstatt das der Zug sich dann gen Himmel wendet, dreht er nach rechts weg und steigt langsam auf den höchsten Punkt der Bahn. Hier folgt der von Expedition GeForce bekanntgewordene Umschwung und es geht in eine Linkskurve, die die Bahn wiederum in die Nähe des Bodens führen. Danach erfolgt der nächste Richtungswechsel, der unter der ersten Kurve langführt. Nach einer erneuten Linkskurve und einem kleinen Hügel geht es wieder in die Bremse, und von dort rollt man um das Abstellgleis herum zurück in die Station.

Wenn man das Design von Bildern her kennt, und man die Bahn auch aus der Queue beobachtet, muss man denken: "Mann, geht die Bahn ab ..." Aber Pustekuchen !!! Der Launch endet verdammt früh (allerdings nicht so abrupt wie bei Stealth) und die bodennahen Kurven verprechen nicht das, was sie sichtlich hergeben könnten. Auch die Umschwünge kommen lange nicht an den von Expedition GeForce heran.

Zum Design: Wenn die Bahn für sich alleine stehen würde, würde sie (fast) perfekt aussehen. Durch das enge Aneinandergebaue an den Corkscrew und durch die Umlackierung der obersten Trackteile von rot in grün (aufgrund Beschwerden der Anwohner) waren sämtliche Versuche erfolglos, und das gesamte Themengebiet "Ug-Land" wirkt nur zusammengewürfelt.

 

Nachtrag Dezember 2009: Neue Thematisierung

Aufgrund des Baus des neuen Coasters Th13teen mit aufwendiger Thematisierung in der Nähe,  wird nun auch Rita  neu thematisiert und an den Bereich angepasst.

 

Update 2010: Tod der Königin – Es lebe Rita

Mit dem Abriss von Corksrew und der Umbenennung des Bereiches in Dark Forrest passte auch das bunte Rennstreckentheming von Rita – Queen of Speed nicht mehr. So wurde alles dunkler und mysteriöser gestaltet, bis es wieder passte.  Und das alles jetzt ohne die Monarchin.

Juni 2006 - Olli & Juli 2010 - Thorsten & Family

Die Daten

Hersteller Intamin Amusement Rides
Modell Hydraulic Launch Coaster
Eröffnet 01.04.2005
Länge 640 m
Höhe 21 m
Speed 98 km/h
Beschleunigung von 0 auf 98 km/h in 2,5 Sekunden

Weitere Coaster im Park

Ehemalige Coaster im Park

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok