Karacho

Karacho @ Tripsdrill

Karacho heisst die neueste Achterbahnerrungenschaft des Parks. Hierbei handelt es sich um einen Launch Coaster aus dem Hause Gerstlauer. Die Eröffnung war am 10.07.2013. 

Nachdem wir im April bereits auf der Baustelle zur neuen Katapultstartachterbahn "Karacho" im Tripsdrill zu Gast waren, ging es erneut nach Cleebronn, um bei der feierlichen Eröffnung von Deutschlands spektakulärster Katapult-Achterbahn dabei zu sein. Der Einladung von Familie Fischer sind wir neben Joe Kelly, Hartmut Engler (Sänger Band "Pur"), Vertreter der Firma Gerstlauer und zahlreichen anderen Freizeitparkbesitzern sowie Freizeitparkkennern gern gefolgt.

Zu Beginn der Veranstaltung fuhr Benjamin Fischer (Mitglied der Geschäftsführung) mit einem Oldtimer aus dem Technikmuseum Sinsheim-Speyer auf das Festgelände, um die Gäste in das große Zelt zu führen. Nach verschiedenen Reden von Helmut Fischer, Benjamin Fischer, Emmanuel Mongon (Imaginvest), dem Bürgermeister von Cleebronn und Joe Kelly ging es zum großen Finale - das Durchschneiden des roten Bandes.

Die Fahrt

Die erste Fahrt gehörte natürlich der Familie Fischer und den prominenten Gästen. Doch danach durften wir in einem der sehr bequemen "Hightech-Oldtimer"-Zügen Platz nehmen. Die Wagen sind mit viel liebe zum Detail gestaltet - eine Kurbel als Antrieb, Kühlergrill und antike Leuchten sowie die LED-Beleuchtung am Ende des Zuges bilden ein stimmiges Gesamtkonzept. Als Neuheit und erstmals bei einer Gerstlauer-Achterbahn mit Überschlag kommen die neuen Beckenbügel zum Einsatz (ähnlich wie bei Iron Shark), welche ein tolles Freiheitsgefühl während der Fahrt bietet.

Nachdem man die Station verlassen hat, geht es in einer 180 Grad-Kurve in einen kleinen Pre-Drop direkt in eine Heartline Rolle, welche mit viel Hangtime durchfahren wird. Nach der anschliessenden Blockbremse geht es auch direkt über einen kleinen Drop in die Beschleunigungsstrecke, wo der Zug in 1,6 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt wird. Es folgt der 30 Meter hohe Top-Hat und danach ein übergroßer Corkscrew (bei RCDB als Dive Loop definiert), bevor es nach einigen Kurven in die Blockbremse geht. Hier wird man (meiner Meinung nach) zu sehr abgebremst, so dass der Rest der Strecke etwas langsam durchfahren wird. Nach der Blockbremse geht es über einen Camelback in eine 360 Grad-Kurve und von dort aus in einen Dive Loop, welcher in einen mit Nebel gefüllten Tunnel führt. Den Abschluss bildet ein Corkscrew, der in der Schlussbremse endet.

Fazit

Dem Freizeitpark Tripsdrill ist mit "Karacho" ein echter Wurf gelungen. Die Bahn spricht genau das Zielpublikum an, welches der Park im Auge hat. Die Bahn ist eine echte Spaßmaschine und bietet mit den vielen verschiedenen Fahrelementen sehr viel Abwechslung und Dynamik. Der Launch ist knackig, aber natürlich durch den kleinen Drop aus der Blockbremse nicht von 0 auf 100 km/h. Während der Fahrt fehlt aber teilweise noch ein bisschen Geschwindigkeit. Gerade nach der Blockbremse fehlt (aktuell noch) die nötige Kraft, die man sich von dieser Bahn wünscht. Dies wird aber sicherlich mit der Zeit noch besser, wenn die Bahn eingefahren ist. Nichtsdestotrotz bietet "Karacho" ein tolles Fahrerlebnis.

Baustellenbesichtigung

Erste Einblicke auf die Bahn konnten wir bereits am Osterwochenende erhaschen, denn auch wir haben - neben vielen anderen zahlreichen Foren - kamen in den Genuss einer Baustellenführung.

Juli 2013 - Florian

Die Daten

Hersteller / Typ Eröffnet Länge Höhe Top Speed Inversionen Beschleunigung
Gerstlauer Amusement Rides / LSM Coaster 10.07.2013 700 m 30 m 100 km/h 4 von 0 auf 100 km/h in 1,6 Sekunden

 

Die Bilder

  • Tripsdrill - Karacho - 001
  • Tripsdrill - Karacho - 002
  • Tripsdrill - Karacho - 003
  • Tripsdrill - Karacho - 004
  • Tripsdrill - Karacho - 005
  • Tripsdrill - Karacho - 006
  • Tripsdrill - Karacho - 007
  • Tripsdrill - Karacho - 008
  • Tripsdrill - Karacho - 009
  • Tripsdrill - Karacho - 010
  • Tripsdrill - Karacho - 011
  • Tripsdrill - Karacho - 012
  • Tripsdrill - Karacho - 013
  • Tripsdrill - Karacho - 014
  • Tripsdrill - Karacho - 015
  • Tripsdrill - Karacho - 016
  • Tripsdrill - Karacho - 017
  • Tripsdrill - Karacho - 018
  • Tripsdrill - Karacho - 019
  • Tripsdrill - Karacho - 020
  • Tripsdrill - Karacho - 021
  • Tripsdrill - Karacho - 022
  • Tripsdrill - Karacho - 023
  • Tripsdrill - Karacho - 024
  • Tripsdrill - Karacho - 025
  • Tripsdrill - Karacho - 026
  • Tripsdrill - Karacho - 027
  • Tripsdrill - Karacho - 028
  • Tripsdrill - Karacho - 029
  • Tripsdrill - Karacho - 030
  • Tripsdrill - Karacho - 031
  • Tripsdrill - Karacho - 032
  • Tripsdrill - Karacho - 033
  • Tripsdrill - Karacho - 034
  • Tripsdrill - Karacho - 035
  • Tripsdrill - Karacho - 036
  • Tripsdrill - Karacho - 037
  • Tripsdrill - Karacho - 038
  • Tripsdrill - Karacho - 039
  • Tripsdrill - Karacho - 040
  • Tripsdrill - Karacho - 041
  • Tripsdrill - Karacho - 042
  • Tripsdrill - Karacho - 043
  • Tripsdrill - Karacho - 044
  • Tripsdrill - Karacho - 045
  • Tripsdrill - Karacho - 046
  • Tripsdrill - Karacho - 047
  • Tripsdrill - Karacho - 048
  • Tripsdrill - Karacho - 049
  • Tripsdrill - Karacho - 050
  • Tripsdrill - Karacho - 051
  • Tripsdrill - Karacho - 052
  • Tripsdrill - Karacho - 053
  • Tripsdrill - Karacho - 054
  • Tripsdrill - Karacho - 055
  • Tripsdrill - Karacho - 056
  • Tripsdrill - Karacho - 057
  • Tripsdrill - Karacho - 058
  • Tripsdrill - Karacho - 059
  • Tripsdrill - Karacho - 060

Simple Image Gallery Extended

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.